Distelfalter

Als ausgesprochener Wanderfalter zieht der Distelfalter jedes Jahr ab April aus Südeuropa in die Schweiz ein. Besonders häufig lebt er auf distelreichen Alpweiden, in Kiesgruben und auf Extensivflächen. Einige Falter dieses schnellen Fliegers erreichen sogar das Nordkap. Ein Teil der Falter fliegt im Herbst wieder südwärts. Das sind dann die Urenkel der Einwanderer.

Praktische Tipps: 

Disteln auf Brach- und extensivem Weideland tolerieren; Blumenwiesen als Nektarquelle anlegen; im Spätsommer Herbstflora fördern, Fallobst unter Bäumen liegen lassen.