Generalversammlung - Vortrag 2013

Donnerstag, 21. Februar 2013

Pirol – Vogel des Jahres 2013

Er ist ein farbenprächtiger Bewohner von strukturreichen, alten Laubwäldern und kann deshalb als Botschafter für eine naturnahe Waldbewirtschaftung bezeichnet werden.

Wo es dem Pirol wohl ist, gefällt es auch anderen Tier- und Pflanzenarten. Die Art gilt (noch) nicht als bedroht, leidet aber unter der Abnahme geeigneter Lebensräume im Brut- und im Überwinterungsgebiet. In Mitteleuropa sind es vor allem Auen- und alte Laubwälder, die fehlen. Die Winterquartiere in Afrika sind durch Abholzung oder Brandrodung der Wälder und Überweidung der Baumsavannen bedroht. Wir stellen Ihnen den «gelben Flöter» aus dem Auenwald und einige seiner Mitbewohner vor.