Die Waldohreule – unsere heimliche Nachbarin

Donnerstag, 20. Februar 2014

Der Biologe Simon Birrer arbeitet an der Schweizerischen Vogelwarte und beschäftigt sich seit Jahren in seiner Freizeit mit den Waldohreulen. Auf Einladung des Naturschutzvereins stellt er morgen Donnerstagabend den Vogel des Jahres 2014 näher vor.

Die Waldohreule ist eine der häufigeren Eulen der Schweiz, doch wegen ihrer nächtlichen Lebensweise sieht sie kaum jemand. Sie brütet im Mittelland, im Jura und in den Alpentälern bis auf 1500 Meter. In der Dämmerung geht sie auf die Jagd. Mit dem sehr feinen Gehör ortet sie in dunkler Nacht ihre Beute, welche zu über 80 % aus Feldmäusen besteht. Den Tag verschläft sie auf einem Baum sitzend.

Daneben wird Simon Birrer auch auf die Lebensraumansprüche und viele weitere Fragen zu dieser spannenden Vogelart eingehen.

Der Vortrag, zu dem jedermann eingeladen ist, beginnt um 19.30 Uhr im Saal des Restaurants «Raben». Im Anschluss daran findet die ordentliche Generalversammlung des Naturschutzvereins statt.